Anforderungsbogen +49 (89) 990 166-77

UroVysion

Der UroVysion Test der Firma Abbott basiert auf der Methode der Fluoreszenzin-situ-Hybridisierung (FISH). Bei dieser molekulargenetischen Technik werden fluoreszenz-markierte DNA-Sonden gegen die Chromosomen 3, 7, 17 und 9p21 genutzt.

Für den UroVysion-Test darf kein Morgenurin verwendet werden. Vor dem Entleeren der Blase ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr erforderlich.

Zur Erhöhung der Zellzahl im Urin ist die körperliche Bewegung des Patienten nach dem Trinken und vor dem Entleeren der Blase hilfreich (Spaziergang, Treppen steigen etc.).

Zirka 100 ml Mittelstrahlurin muss in einem Gefäß aufgefangen und anschließend in die beiden, mit Konservierungsflüssigkeit vorbereiteten, 50ml Probengefäße überführt werden.

Die Probe sollte möglichst innerhalb von 24-48 Stunden im Labor eintreffen.

Gegebenenfalls ist eine Lagerung im Kühlschrank möglich.

© Würmtal diagnostics GbR