Sie sind hier: 

MCHC

Mittlere korpuskuläre Hämoglobinkonzentration

Information

MCHC ist ein Maß der Hämoglobinkonzentration aller im Blut befindlichen roten Blutkörperchen, während sich die einfache Hämoglobinbestimmung auf eine Volumeneinheit des gesamten Blutes gezieht.

 

MCHC gehört zusammen mit MCV, MCH und RDW zu den Erythrozytenindizes und wird im Rahmen des kleinen Blutbilds zusammen mit diesen bestimmt.

 

Zusammen mit MCV und MCH zur Differenzierung einer Anämie, gelegentlich auch zu deren ursächlicher Abklärung.

Der MCHC-Wert ist jedoch bei vielen Anämien im Referenzbereich, da sich bei den meisten Anämieformen MCH und MCV gleichsinnig verändern.

Nach oben

Probenmaterial und Abnahmehinweise

  • 1 ml EDTA-Blut
  • Probenstabilität beträgt 24 Stunden bei Raumtemperatur

Nach oben

Indikation und Beurteilung

Indikation

  • Anämie

 

 

Methode

  • Rechenwert

Einheit

  • g/dl

Referenzbereich

  • 32 - 36

 

 

Beurteilung

Erhöht

  • Sphärozytose

Erniedrigt

  • Eisenmangel

Nach oben

Stand: 30.12.2009
Wednesday, 22. November 2017