Sie sind hier: 

Amylase

Alpha-Amylase

Information

3D Ansicht
3D Ansicht

Die Amylase (Alpha-Amylase) gehört zu den Verdauungsenzymen und wird in den Azinuszellen des Pankreas und im sekretorischen Epithel der Speicheldrüsen gebildet. 

Sie besteht aus zwei Iso-Enzymen. Man unterscheidet Speichel-Amylase und Pankreas-Amylase.

Die Ausschüttung der Pankreas-Amylase erfolgt hauptsächlich durch hormonale Stimulation (Cholecystokinin).

Aufgrund der niedrigen Molekülmasse wird Amylase glomerulär filtriert und mit dem Urin ausgeschieden. Ein kleiner Anteil wird tubulär reabsorbiert.

 

Nach oben

Probenmaterial und Abnahmehinweise

  • 1,0 ml Serum
  • Bis zu 5 Tage nach Abnahme bestimmbar (Lagerung bei 2-8°C)

Nach oben

Indikation und Beurteilung

Indikation

  • akute und chronische Pankreatitis
  • Pankreastumore
  • Pankreasbeteiligung bei abdominellen Erkrankungen
  • Parotitis

 

Methode

  • IFCC

Einheit

  • U/l

Referenzbereich

  • 28 - 100

 

Beurteilung

Erhöht

  • akute Pankreatitis
  • akuter Schub einer chronischen Pankreatitis
  • Pankreastumore
  • Pankreasaffektion bei abdominellen Erkrankungen und chirurgischen Eingriffen
  • nach ERCP
  • nach Opiatgabe
  • Parotitis
  • chronische Niereninsuffizienz

Erniedrigt

  • klinisch nicht relevant

Nach oben

Stand: 27.09.2017
Saturday, 18. November 2017